Dr. med. vet. Matthias Baumann

Fachtierarzt für Pferde, FEI Tierarzt

Jahrgang 1963

München

1984 - 1990

Studium an der Tiermedizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilian-Universität München

1990

Approbation in München

1990

Promotion in München

 

"Trainingsbedingte Beeinflussung des Immunsystems von Hochleistungspferden"

1990 - 1992

Pferdeklinik München Riem bei Dr. Breuer

1992

Klink Niederlenz in der Schweiz bei Dres. Marco Herrmann/Markus Müller

1993 - 1994

Pferdeklinik Wolfesing, Dr. Brems

1994

Fachtierarzt für Pferde

1994

Gründung der Praxis Steinberg sowie Eröffnung der Rehaklinik

1998

Staatlich bestellter und beeidigter Sachverständiger für Pferdesportwesen

2006

Zusatzbezeichnung für Physikalische Therapie

seit 2006

Offizieller Mannschaftstierarzt der österreichischen Vielseitigkeitsreiter

2010

Offizieller Mannschaftstierarzt und Trainer der südkoreanischen Vielseitigkeitsreiter

 

Spezialgebiete: Akupunktur und Sportmedizin

Dr. Baumann nahm auf Alabaster 1987 erstmals an den Europameisterschaften der Vielseitigkeitsreiter teil. 1988 wurde er auf Shamrock fünfter der EM-Einzelwertung und gewann Gold mit der Mannschaft bei den Olympischen Spielen in Seoul. Bei der Weltmeisterschaft in Stockholm 1990 folgte Mannschaftsbronze und ein achter Platz in der Einzelwertung. Von 1990 bis 1992 gelang Dr. Baumann der Hattrick mit drei Deutschen Meistertiteln in Folge mit seinen Erfolgspferden Shamrock und Alabaster. In Barcelona 1992 holte er mit Alabaster Mannschaftsolympiabronze. Auch in den folgenden Jahren war Dr. Baumann regelmäßig erfolgreicher Teilnehmer an internationalen CCIs mit Valesca und Rovignon. 2011 sind die beiden siebenjährigen Nachwuchspferde Flora Montana und Calimero bereits in Vielseitigkeitsprüfungen der Klasse L erfolgreich.